1. Ökumenischer Gottesdienst in der Autobahnkirche Uhyst a.T.

Kreisverband der Frauen Union Bautzen hält Fürbitte für Poltiker

Sie ist nicht gerade eine kleine Kirche, die Autobahnkirche in Uhyst a.T., in der wir uns am 18. April 2012 zum Friedensgebet versammelt hatten. Sie hat 24 Stunden am Tag geöffnet und lädt zur Andacht, Entspannung und Besinnung ein. Reisende können hier wieder zu sich selbst finden.

 

 

 

 

 

 

 

Der Regionalverband der Frauen Union Kamenz/Rödertal hatte zum 1. Ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Wir waren selbst gespannt, wie die Resonanz auf unsere Einladung sein würde und waren überrascht, dass dieses Angebot nicht nur aus unserem Umfeld, sondern auch von anderen Interessierten genutzt wurde. Unser Anliegen war es, für die Gesundheit unserer Politiker zu beten und genau das haben wir getan. Begleitet hat uns dabei Pfarrer Müller in einem weißen, aber für dieses Gebet durchaus angemessenen, Talar; ein Geschenk an ihn aus Südafrika, den er bei besonderen Anlässen trägt. Er mahnte uns, nicht immer nur an uns, sondern auch ständig an unseren Nächsten zu denken; nicht immer mit dem Kopf durch die Wand zu wollen, sondern zu versuchen, die Steine weg zu räumen und sie nicht zu zementieren. Er gestaltete diesen Gottesdienst sehr lebendig und sehr offen, musikalisch eingebettet in die Orgelmusik von Frau Holfeld, und er lud uns ein, wieder zu kommen, inne zu halten und gemeinsam zu beten.

Wir werden wieder kommen, Herr Pfarrer Müller; das wissen wir schon!
Vielen Dank an Sie und an Frau Holfeld für diese Besinnung, für dieses Gebet, für dieses Nachdenken! (a.p.)

Radeberg, 24. April 2012

 
Ökumenischen Gottesdienst Autobahnkirche Uhyst

Pulsnitz, 27.03.2012

Der FU-Regionalverbandes Kamenz/Rödertal lädt ein am 18.04.2012 zu einem ökumenischen Gottesdienst in der Autobahnkirche Uhyst a.T.

Weitere Details finden Sie hier:

pdf einladung_18_04_20121.pdf

 
Ingrid Petzold als Landesvorsitzende bestätigt

Dresden, 05.12.2011

Ingrid Petzold ist erneut zur Landesvorsitzenden der Frauen Union gewählt worden. Mit 97,61 Prozent gaben ihr die 42 Delegierten des 12. Landesdelegiertentages in Chemnitz den Auftrag, die Frauen Union in den kommenden zwei Jahren weiter zu führen.

„Ich danke allen für das entgegengebrachte Vertrauen", sagte die Landesvorsitzende der Sächsischen Frauen Union nach ihrer Wiederwahl. In ihrer Rede vor der Wahl sprach sich Ingrid Petzold für einen klaren Kurs aus, mehr Frauen innerhalb der Partei in Führungspositionen zu bringen. „Mit der Nominierung eigener Kandidatinnen des Landesverbandes der Frauen Union für den Landesvorstand der Sächsischen Union ist ein Anfang in die richtige Richtung gemacht", sagte sie.ldt_petzold_klein

Weiterlesen...
 
Der neue Landesvorstand der CDU ist weiblicher!

Dresden, 28.11.2011

Am Sonnabend (26.11.2011) wählten die Delegierten in Plauen einen neuen Landesvorstand der Sächsischen Union. Dabei wurde Helma Orosz als stellvertretende Landesvorsitzende mit einem überzeugenden Votum im Amt bestätigt.

Weiterlesen...
 
KV Dresden: Frauen in Führungspositionen

Dresden, 15.11.2011

Bericht Angelika Liu, Kreisvorsitzende Frauen Union Dresden

Im Oktober hatte die Dresdner Frauen Union zum Thema ‚Frauen in Führungspositionen‘ eingeladen. Leider folgten nur wenige Mitglieder der Einladung und erlebten einen sehr interessanten Beitrag. Frauen in Führungspositionen, ist ein lang diskutiertes Thema und gefordertes  Recht des Bundesvorstandes der Frauen Union, sowie Diskussionsgrundlage mit den hierfür verantwortlichen Gremien.  Bereits im Jahr 2010 hat der Bundesvorstand beschlossen, dass die Entgeltgleichheit und die Erhöhung von Frauen in Führungspositionen durchgesetzt werden sollte. Leider sieht es aber immer noch so aus, dass Frauen gerade in Aufsichtsräten und Führungspositionen nicht ausreichend vertreten sind. Wir hoffen, dass sich im Jahr 2013, wenn die Neuwahlen zu den Aufsichtsräten anstehen sich diese Situation für die Frauen verbessern wird. Die Frauen Union Dresden hat zu diesem Thema eine Referentin gefunden, die aus ihrer eigenen Situation als Leiterin des Kreiswehrersatzamtes berichten konnte. Frau König referierte darüber, wie sie zu dieser interessanten Aufgabe gekommen war und das es für Frauen gute Aufstiegsmöglichkeiten, gerade auch im Bereich der Bundeswehr gibt.

Die anwesenden Damen stellten Fragen wie beispielsweise, nach der Höhe des Frauenanteils in Führungspositionen bei der Bundeswehr. Oder die Frage nach der Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf . Nachdem Frau König alle Fragen beantwortet hatte stand für die Damen der Frauen Union fest, dass der Weg durchaus erreichbar ist, Frauen in Führungspositionen zu platzieren.

Fazit des Nachmittags und des interessanten Vortrages  war:

Wir Frauen müssen so viel Selbstbewusstsein haben, um uns bei der Vergabe von Führungspositionen von den männlichen Mitbewerbern nicht ins Abseits stellen zu lassen.

Schließlich stellen sie es täglich unter Beweis und setzen es im privaten Umfeld um.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 14

Termine Landesverband Sachsen

Die nächste FU-Landesvorstandssitzung findet

am 17. Januar 2019 in der CDU Landesgeschäftstelle in Dresden statt.


 

 

  

Fit für Politik der Frauen Union

Wir wollen angehende ehrenamtliche und hauptamtliche Politikerinnen fördern.

Unsere Ansprechpartnerin ist Lilly Vicedom, FU Vorsitzende KV Erzgebirge

Inhalte, Termine und Veranstaltungen unter
http://fu-erzgebirge.de/fit-fuer-politik/

 

Mitglied werden:

Mitglied werden

Jeder kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitrittserklärung zu. Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

weiter

Einwilligungserklärung

Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an die Frauen Union Sachsen, Fetscherstraße 32/34 in 01307 Dresden, gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).
Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.
Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.