Image
Aus dem Landesverband:
Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann zu Gast im Landesvorstand

Die bessere Anerkennung von Kindererziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder war noch einmal Thema zur Vorstandssitzung im Februar in der CDU Landesgeschäftsstelle in Dresden.
Veronika Bellmann berichtete über den derzeitigen Stand der Diskussion in der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Der erforderliche Deckungsvorschlag ist unter den Bedingungen der verabschiedeten Schuldenbremse nicht einfach zu erbringen. Trotzdem wird eine Lösung angestrebt. Die Frauen Union sollte nicht nachlassen für ihr Anliegen, die Rentenlücke zu schließen, einzutreten. Der Landesvorstand der FU verabschiedete an diesem Abend auch einen Vorschlag für unsere weiblichen Kandidatinnen für die Landesliste der Sächsischen Union für die Bundestagswahl. Berichte aus dem Bundesvorstand der FU und Themen und Veranstaltungen aus den Kreisverbänden bestimmten die weitere Beratung.
 
<< Start < Zurück 71 72 73 74 Weiter > Ende >>

Seite 72 von 74

Aus dem Bundesverband:

Halbe-halbe ist das Ziel: Für Parität!


Foto: Nikola Kuzmanić

Pressemitteilung

Die Chefin der Frauen Union der CDU, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz MdB wurde mit dem überzeugenden Ergebnis von 93,26 Prozent vom 33. Bundesdelegiertentag wiedergewählt. Seit 2015 steht sie an der Spitze der Frauen Union.

Keine halben Sachen – in den Parlamenten und der Volkspartei CDU: Diese Forderung war Mittelpunkt der Beratungen. Mit dem einstimmigen Beschluss „Wir können, wollen und werden – Mauern überwinden!“ fordert die Frauen Union die bessere Beteiligung von Frauen in Ämtern und Mandaten.

Weiterlesen...

Halbe-Halbe


Annette Widmann-Mauz MdB, Fotograf Jan Kopetzky

Foto: Jan Kopetzky

"Das Ziel ist halbe-halbe. Für Listenplätze brauchen wir ein Reißverschlussverfahren, nach dem die Listen verbindlich zur Hälfte mit Frauen besetzt werden - und zwar gleichermaßen auf vorderen, mittleren und hinteren Plätzen", sagte Annette Widmann-Mauz MdB, Vorsitzende der Frauen Union der CDU im Interview mit der Rheinischen Post. Das Quorum in der CDU für die Gleichstellung von Frauen sei nicht mehr ausreichend.  Die CDU hätte zwar seit 1996 ein Frauen-Quorum von einem Drittel, dieses würde von zu vielen nur als unverbindliche Obergrenze von Frauenbeteiligung angesehen.

Weiterlesen...

Stärkste Kraft in Sachsen


Stärkste Kraft in Sachsen

Foto: Laurence Chaperon

Wir freuen uns über den Erfolg von Ministerpräsident Michael Kretschmer und der CDU Sachsen. „Ein überzeugender Ministerpräsident mit klarer Orientierung in die Zukunft und konsequenter Haltung gegen Rechtsextremismus im Freistaat!“, analysiert die Vorsitzende der Frauen Union der CDU Annette Widmannn-Mauz MdB das Ergebnis. Ein Fazit nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen: Die CDU schließt eine Zusammenarbeit mit den Rechtspopulisten aus. In Brandenburg geht es darum, ein rot-grün-rotes Bündnis zu verhindern.

Weiterlesen...

Termine Landesverband Sachsen

Die nächste Sitzung des Landesvorstandes findet

am 02. Oktober 2019 von 19 - 21 Uhr
in der CDU Landesgeschäftstelle in Dresden statt.
(Die Sitzung ist nicht öffentlich)

Vorankündigung!!!

Der 16. Landesdelegiertentag der Frauen Union Sachsen

mit Neuwahl des Vorstandes findet am 
30. November 2019
in 09557 Flöha, Fabrikweg 4 statt.

 

 

  

Fit für Politik der Frauen Union

Wir wollen angehende ehrenamtliche und hauptamtliche Politikerinnen fördern.

Unsere Ansprechpartnerin ist Lilly Vicedom, FU Vorsitzende KV Erzgebirge

Inhalte, Termine und Veranstaltungen unter
http://fu-erzgebirge.de/fit-fuer-politik/

 

Mitglied werden:

Mitglied werden

Jeder kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitrittserklärung zu. Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

weiter

Einwilligungserklärung

Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an die Frauen Union Sachsen, Fetscherstraße 32/34 in 01307 Dresden, gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).
Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.
Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.