Freie Fahrt für höhere Leistungen an Familien!

Dresden, 19.12.2008

"Die Erhöhung des Kinderfreibetrages sowie des Kindergeldes entlasten die Familien in Höhe von rund 2,1 Milliarden Euro ab dem 1. Januar 2009. Diese familienpolitischen Leistungen fördert die Familien unmittelbar", erklärt Helma Orosz, Vorsitzende der Frauen Union Sachsen.

"Die Familien haben lange auf die Angleichung des Kindergeldes an die gestiegenen Lebenshaltungskosten gewartet. Das Kindergeld wird um 10 Euro pro Monat auf 164 Euro für das erste und zweite Kind erhöht. Ab dem dritten Kind und für jedes weitere wird das Kindergeld sogar um 16 Euro erhöht. Für das dritte Kind erhalten Eltern damit 170 Euro und ab dem vierten Kind 195 Euro. Das Kindergeld für das dritte Kind ist seit 1995 nicht erhöht worden. Mit der Staffelung des Kindergeldes ab dem dritten Kind wird gerade auch ein Zeichen für die kinderreichen Familien gesetzt", würdigt Orosz, die Kindergelderhöhung.

"Mit der Erhöhung des steuerlichen Kinderfreibetrages von derzeit 5808 Euro/Jahr auf 6024 Euro wird der Inflationsrate der letzten Jahre Rechnung getragen. Die jährlichen Zahlungen für das Kindergeld und den steuerlichen Kinderfreibetrag machen zusammen rund 34 Milliarden Euro aus. Das ist eine handfeste Größenordnung bei den familienpolitischen Leistungen", so Helma Orosz weiter.

Orosz "Weiterhin erhalten Kinder und Jugendliche aus Familien, die von Hartz IV oder Sozialhilfe leben, ab dem kommenden Jahr vom ersten bis zum 10. Schuljahr ein Schulstarterpaket in Höhe von 100 Euro für den Schulbedarf.

Zusätzlich wird ab dem 1.1.2009 der Arbeitsplatz Privathaushalt gestärkt. Die Vereinheitlichung der steuerlichen Absetzbarkeit haushaltsnaher Dienstleistungen ermöglicht es, diesen Wirtschaftsfaktor weiter auszubauen. Die Förderung wird auf einheitlich 20 Prozent der Aufwendungen von bis zu 20.000 Euro (höchstens 4000 Euro) pro Jahr ausgeweitet. Familienunterstützende Dienstleistungen wie Kinderbetreuung oder Unterstützung bei der Pflege schaffen Arbeitsplätze im Haushalt und entlasten die Familien. Die Frauen Union der CDU fordert bereits seit Jahren eine bessere steuerliche Förderung von familienunterstützenden Diensten, um das Potential von Arbeitsplätzen im Bereich privater Dienstleistungen voll ausschöpfen zu können. Die neue Regelung ist ein Schritt hin zu einer Verwirklichung dieses Ziels."

 

Termine Landesverband Sachsen

Die nächste Veranstaltung des Landesvorstandes der Frauen Union Sachsen

für Mitglieder des Vorstandes und FU Kreisvorsitzende auf Einladung:

„Ladies Brunch – Networking in Progress“ am  6. Oktober 2018

Ein Morgen von & für Frauen!
Ort: Restaurant Pelzmühle, Pelzmühlenstraße 17, 09117 Chemnitz

 

 

  

Fit für Politik der Frauen Union

Wir wollen angehende ehrenamtliche und hauptamtliche Politikerinnen fördern.

Unsere Ansprechpartnerin ist Lilly Vicedom, FU Vorsitzende KV Erzgebirge

Inhalte, Termine und Veranstaltungen unter
http://fu-erzgebirge.de/fit-fuer-politik/

 

Mitglied werden:

Mitglied werden

Jeder kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitrittserklärung zu. Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

weiter

Einwilligungserklärung

Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an die Frauen Union Sachsen, Fetscherstraße 32/34 in 01307 Dresden, gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).
Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.
Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.